Yachtmaklerbüro De Maas

Motoryachten – worauf müssen Sie achten? Tipps & Erfahrungen

Motoryachten gibt es in einer Vielzahl von Klassen, Größen und Preisen. Dank unserer mehr als 20-jährigen Erfahrung im An- und Verkauf von Motoryachten wissen wir von Jachtmakelaardij de Maas unter anderem besser als jeder andere, worauf Sie beim Kauf einer gebrauchten Motoryacht achten müssen. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, möchten wir Ihnen auf dieser Seite einige grundlegende Hintergrundinformationen über Motoryachten im Allgemeinen geben und darüber, was wir bei Ihrer Suche nach der idealen Yacht für Sie tun können.

Gebrauchte Motoryachten

Wir sind auf den An- und Verkauf von gebrauchten Motoryachten spezialisiert. Unser Jachthafen liegt zentral in den Niederlanden, genauer gesagt in Alem (Gelderland). Hier können Sie sich von Experten beraten lassen oder eine gebrauchte Motoryacht besichtigen, die Sie vielleicht schon unter den Angeboten auf dieser Website gesehen haben. Aber auch für neue Motoryachten können Sie heutzutage zu uns kommen. Zum Beispiel sind wir ab 2020 exklusiver Vertriebspartner für Excellent-Yachten, wie die wunderschöne Execellent Elegance 1200.

Worauf sollten Sie beim Kauf einer Motoryacht achten?

Neben Marke, Typ und Preis sind die folgenden fünf Punkte wichtig bei der Suche nach Ihrer idealen Motoryacht. Natürlich gibt es noch viele weitere Aspekte, die Sie berücksichtigen müssen, aber wir werden nur diese grundlegenden Punkte hervorheben. An diesen Punkten können Sie verschiedene Motoryachten vergleichen.

  • Abmessungen: Achten Sie hier nicht nur auf die Länge und Breite, sondern auch auf die lichte Höhe. Eine Motoryacht bis zu einer Länge von etwa 12 Metern ist im Allgemeinen für einen Fahranfänger geeignet. Für größere Boote ist ein wenig mehr Erfahrung erforderlich/zuraten.
  • Motorisierung: Wichtig sind die Leistung in PS, die Anzahl der Motoren und die Art des Kraftstoffs. Überprüfen Sie aber auch den Antriebsstrang, die Anzahl der Zylinder und (falls bekannt) die Betriebsstunden.
  • Material: Die bei weitem gängigsten Rumpfmaterialien für Motoryachten sind Stahl und Polyester. Aber auch Holz ist noch weit verbreitet. Ein Material (Holz und Stahl) ist wartungsanfälliger als ein anderes (Polyester). Wir könnten dem Material einen ganz neuen Artikel widmen. Seien Sie darüber gut informiert.
  • Baujahr: Das Baujahr sagt natürlich eine Menge über eine Motoryacht aus. Aber gut gewartete Boote können eine sehr lange Zeit halten.
  • Zustand: Erkundigen Sie sich immer nach dem (Wartungs-)Zustand und der Geschichte des Bootes. Sie tun auch gut daran, die Motoryacht inspizieren zu lassen.

Verschiedene Preiskategorien

Wie Sie auch aus unserem Angebot ersehen können, variieren die Preise für Motoryachten enorm. Natürlich können Sie es so verrückt machen, wie Sie wollen, aber jedes Budget ist anders. Das Wichtigste ist natürlich, dass Sie ein Boot in Ihrem Budget finden, das Ihren Bedürfnissen so weit wie möglich entspricht. Zu den preisbestimmenden Faktoren für gebrauchte Motoryachten gehören nicht nur der Neuwert, die Marke und der Typ, sondern auch Wartungszustand, Baujahr, Optionen/Luxus, Motoren, Größe usw. Wir denken gerne mit Ihnen mit und können Sie fachkundig beraten, welches Boot innerhalb unseres aktuellen Angebots und Ihres Budgets für Sie geeignet ist.

Lassen Sie Ihr Boot inspizieren

Schließlich ist es immer ratsam, eine gebrauchte Motoryacht von einem Experten inspizieren zu lassen, bevor Sie sie kaufen. Sie können eine Probefahrt mit dem Experten machen und auch eine Inspektion kann durchgeführt werden, wenn die Yacht gehoben wird.

Sehen Sie sich auch diese Blogs und Tipps an